Die Unterstützung der Sparda-Bank macht Fortsetzung des

Anti-Konflikt-Trainings „Gewaltfrei Lernen“ an der

Gemeinschaftsgrundschule Siegburg Kaldauen möglich

 

Der erfolgreiche Start ins Projekt des Gewaltfreien Lernens fand Anfang des letzten Jahres an der GGS Kaldauen für alle Schüler, Eltern und Lehrer statt. Im Schulprogramm der Schule ist es zu einem wichtigen Bestandteil des Sozialkonzepts geworden.

 

Es gilt im Training zu bleiben. Eine Fortsetzung der Schulung, so ist es von Lehrern und Eltern festgeschrieben worden, erfolgt jährlich mit den Klassen 2. In diesem Jahr wurden die Kängurus und die Eichhörnchen von der Gewaltfrei Lernen-Trainerin Anna Lohmar trainiert. Es gilt vorzubeugen. Tipps, um Konflikte nicht eskalieren zu lassen, wurden aufgefrischt und das Repertoire um einige Handlungsmöglichkeiten erweitert. Eine positive Lernatmosphäre, die ein konzentriertes Lernen möglich macht, wird an der GGS Kaldauen großgeschrieben.

 

  • GewaltfreiLernen1
  • GewaltfreiLernen2
  • GewaltfreiLernen3